GSV Wörnitz e. V.

 Chronik:

 

Gründungsmitglieder:
Gerhard Dümmler, Ernst Fickeis, Herbert Erdmann, Erhard Albert, Helmut Ganske, Dieter Kärger, Karl-Heinz Hainke, Georg Wörner, Doris Schurz, Dieter Schäff, Günther Kamleiter, Heinz Wörner, Gerhard Riedel, Hubert Schiller, Erwin Belzner

Im Jahre 1974 entstand der GSV Wörnitz e.V.. Es waren 15 Gründungsmitglieder aus dem Gemeindebereich Wörnitz. Die Gemeinde stellte daraufhin eine Brachlandschaft zwischen Erzberg und Wörnitz zu Verfügung. Mit viel Fleiß und Mühe enstand dort der Übungsplatz. Zuerst war ein alter Bauwagen das Vereinsheim, dann entstand ein großzügiges Holzhaus das viele Jahre standhielt bis es ein Brand zunichte machte. Es war ein großer Verlust für den Verein.

 


Man entschied  durch Eigenleistung dann  zu bauen.

 


Der GSV Wörnitz e.V. bedankt sich bei der Gemeinde Wörnitz die uns seit vielen Jahren den Platz zu Verfügung stellt und bei den zahlreichen Landwirten die uns ihre Wiesen und Äcker zum Fährten stellen. Natürlich bedankt sich der Verein auch bei den fleißigen Mitgliedern, ohne Ihnen wäre der GSV Wörnitz nicht das was er heute ist!

Der Verein betreibt ausschließlich Schutzhundesport. Wie z.B. Welpenschule, Begleithundeprüfung, Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. Im Laufe der Jahre konnte der Verein viele Hundeführer auf überregionale Meisterschaften wie Kreisausscheidungen, Bayrische Meisterschaften sowie auch Deutsche Meisterschaften stellen. Dies wird auch weiterhin Ziel der Vereinsarbeit sein.